1. Kammerkonzert 2024/25

Noga Quartett

Noga Quartett

Das NOGA QUARTET steht in der großen Tradition der Kammermusik. Seit dem Gewinn des ersten Preises beim Melbourne International Chamber Music Competition im Jahr 2015 wurde es zu Auftritten in Deutschland, Österreich, Skandinavien, Italien, den Niederlanden, Belgien und Frankreich eingeladen.

„Wir lieben es, zusammenzuarbeiten. Es geht uns darum, das Leben der Musik zu vermitteln. Es gibt nichts Ausfüllenderes, als das großartige Repertoire der Streichquartette zu feiern, von den Klassikern der Vergangenheit bis hin zu zeitgenössischeren Werken.“

Gegründet 2009 in Berlin, verfügt das Noga Quartett über eine beeindruckende musikalische Abstammung und wurde sowohl vom Artemis Quartett als auch vom Alban Berg Quartett unterrichtet. Darüberhinaus belegten die Mitglieder Meisterkursen bei einigen der weltweit größten Kammermusiker: Heime Müller, Volker Jacobsen, Philipe de Groote, Peter Schuhmayer, Atar Arad, Thomas Riebl, Paul Katz, Timothy Eddy, Miriam Fried und Andras Keller. Das Quartett ist in Berlin ansässig, wo seine Mitglieder sich voll und ganz der Musik auf höchstem Niveau widmen und mit den Berliner Philharmonikern und dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin auftreten.

Mit Mitgliedern, die ursprünglich aus Frankreich, Israel und Italien stammen, zeigt das Quartett ein Flair für eine breite Vielfalt musikalischer Repertoires und eine originelle Note in seinen Interpretationen und Klang.

In seinen frühen Jahren wurde das Noga Quartett ausgewählt, an einer Reihe renommierter internationaler Wettbewerbe und Festivals teilzunehmen, einschließlich des Premio Borciani 2014, des Banff International String Quartet Competition 2010 und 2013, des Osaka International Chamber Music Competition 2011, des Ravinia Musikfestivals 2011 und der McGill Quartet Academy 2010 und 2012. Das Quartett erhielt 2010 ein Stipendium der Ottilie-Selbach-Redslob-Stiftung in Berlin und gewann 2014 den ersten Preis im Wettbewerb der Irene Steels-Wilsing-Stiftung in Berlin.

 

KÜNSTLER
NOGA QUARTET

Simon Roturier, Lauriane Vernhes - Violinen
Avishai Chameides - Viola
Joan Bachs - Violoncello

Programm

mit Werken von J. Haydn, W.A. Mozart und F. Schubert